Easy Savory Oatmeal – For Breakfast, Lunch or Dinner!

English version below!

Einfacher, herzhafter Haferbrei aka. Savory Oatmeal

Haferbrei, Porridge, Oatmeal, es hat viele Namen und ich esse es sehr gerne zum Frühstück. Mein übliches Frühstücks-Rezept ist einfach Haferflocken, Wasser und/oder Mandelmilch und Banane. Aufgepeppt wird es dann noch durch Zimt, Nüssen, andere Früchte wie zum Beispiel Beeren… Endlose Variationen… Mein Freund ist nicht so überzeugt, oder hat sich mal ein Oatmeal-Trauma angefressen. Er sieht das eher als Camping-Essen, was man isst wenn man was warmes will, aber nur einen Campingkocher hat. 

Außerdem sucht er schon nach Ewigkeiten nach einfachen Camping Frühstücks-Rezepten, die nicht süß aber warm sind. Auf der Suche nach Rezepten bin ich auf „Savory Oatmeal“, also herzhafter Haferbrei, gestoßen und hab es sofort ausprobiert. Zuerst mit ganz normalen Haferflocken und einfach Salz, Kräuter, Zwiebel und Knoblauch. Großartig! Die Konsistenz fand ich aber noch nicht perfekt, ich hab mir etwas mehr Biss gewünscht. „Steelcut Oats“ waren die Antwort auf das Problem. Die Art der Haferflocken wird auch „Irish“ oder „Scottish Oats“ genannt oder in Deutschland als „Haferschrot“ zu finden.

Diese Art von Rezept ist super, um verschiedenstes Gemüse aufzubrauchen das im Kühlschrank rumliegt und sonst schlecht werden würde, super Resteverwertung!! Also ich werde mal das Gemüse aufschreiben, was ich verwendet habe, aber fühlt euch nicht gezwungen genau die Zutaten herzunehmen. Ach ja, wenn ihr keine geschroteten Haferkörner finden könnt: Normale Haferflocken funktionieren, aber die Konsistenz ist einfach weicher und breiiger! Und… um es noch ein wenig aufzupimpen und es als Abendessen durchgehen lassen zu können, habe ich am Schluss noch Trüffelöl darüber geträufelt. Sehr optional aber ich empfehle es wärmstens! Andere Zutaten, die ich mir gut darin vorstellen könnte sind Avocado, Bohnen oder Linsen, Pilze, Fenchel,… endlose Variationen sowohl süß als auch salzig, als Frühstück, Mittagessen oder Abendessen.

 

Nun zum Rezept… 

Du brauchst:

1 Tasse Haferschrot oder kernige Haferflocken
3-4 Tassen Gemüsebrühe (bei den kernigen Haferflocken reichen 2-3 Tassen)
2-4 Tassen kleingeschnittenes Gemüse deiner Wahl; z.B. Zwiebel, Knoblauch, Karotten, Aubergine, Brokkoli, Sellerie, Spinat
Salz, Peffer nach Geschmack
1 EL gehackte Kräuter; z.B. Thymian, Rosmarin 
1-2 EL Hefeflocken (gibt mehr Geschmack! Für Nicht-Veganer auch eine Option: Parmesan!)
etwas Trüffelöl

Bereite zunächst dein Gemüse vor. Wasche und schneide es relativ klein, damit es dann in der Pfanne nicht so lange braucht, bis es weich ist. Brate zunächst Zwiebeln und Knoblauch in einer Pfanne an und gib anschließend das Gemüse hinein das etwas länger braucht (z.B. Karotten, Sellerie und Auberginen). Nun kannst du den Haferschrot oder Haferflocken in das Gemüse einrühren und mit der Brühe aufgießen. Gib die Flüssigkeit nach und nach hinzu, wie bei einem Risotto, je nach Bedarf und rühre ab und zu um. Die kernigen Haferflocken dauern ca 10 Minuten, der Haferschrot 15-20 Minuten. 5 Minuten vor dem Ende der Kochzeit kannst du nun das restliche Gemüse, das nicht so lange Dauert (z.B. Spinat) und die Kräuter hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer abschmecken, Hefeflocken hinzugeben, in Schüsseln servieren und das Trüffelöl darüber träufeln. 

 

Ich kann euch gar nicht sagen wie gut es geschmeckt hat. Einfaches und schnelles Comfort Food! Ich hoffe euch hat das Rezept gefallen und ihr lasst mir einen Kommentar da! Welches Gemüse oder welche Zutaten hast du verwendet oder würdest du verwenden? Wenn ihr das Rezept ausprobiert habt würd ich mich über Bilder freuen! 🙂

Eure kleine Avocado,
Lisa


English version:

 Beitragsbild

Easy Savory Oatmeal

Oatmeal or Porridge, whatever you want to call it. I love eating it for breakfast. Easy, fast and warm! My usual breakfast recipe is just oats, water and/or almond milk and a banana. I pimp it with a little cinnamon, nuts and other fruits like berries… endless variations. My boyfriend isn’t convinced or maybe he has just an oats-trauma from too much oats. He sees it as camping food. You eat it if you want something warm, but you just have a camping stove. 

And he also asked for a simple recipe for camping thats not sweet but warm. So I looked for recipes and found „savory oatmeal“ or „savory porridge“ and tried it instantly. At first I used just normal rolled oats and added salt, herbs, onion and garlic. Great! But the consistency was not perfect yet! I wanted something to chew, more al dente. „Steel-cut Oats“ also known as „Irish“ or „Scottish oats“ were the answer!

This kind of recipe is great if you want to „clean out your fridge“ and get rid of all the random vegetables lying around and getting spoiled! I will write down what vegetables I used but feel free to use whatever you want and have on hand.  Oh and, If you don’t have the steel-cut oats, normal rolled oats will do just fine, the consistency will be softer.  And… if you want to bring it to the next level, and get away with calling it a dinner… drizzle some truffle oil over it. Optional but highly recommended! Other ingredients I think would work well with the Oatmeal: beans, lentils, mushrooms and fennel. Or even some sliced Avocado as a topping. Endless variations sweet as well as savory for breakfast, lunch or even dinner.

 

Now here is the recipe. 

You need:

1 cup steel-cut oats
3-4 cups vegetable broth (for rolled oats: 2-3 cups)
2-4 cups diced or sliced veggies of your choice; I used onion, garlic, carrots, eggplant, broccoli, celery, spinach
salt and pepper to taste
1 Tbsp minced herbs; I used thyme and rosemary
1-2 Tbsp nutritional yeast (for the cheesy flavor, for non-vegans: parmesan works as well)
a drizzle of truffle oil 

First prepare your veggies, wash and cut them in somewhat small pieces, so that it cooks faster in the pan. Cook your onions and garlic in a pan. Add the veggies with a longer cooking time (like carrots, celery or eggplant). Now add your Oats and stir in some of the broth. Add more broth from time to time when all the liquid is gone. Stir occasionally. The steel-cut oats take 15-20 minutes to cook, the rolled oats just 10 minutes. 5 minutes before everything is done add all the other veggies with a shorter cooking time, like spinach and other greens. Add the herbs, nutritional yeast, salt and pepper. Serve in bowls and drizzle with truffle oil.

 

I cannot say how good it is. Fast and easy comfort food. I hope you liked my recipe and I’m always happy about comments! What ingredients would you add to your savory oatmeal? If you tried the recipe I would love to see photos of your version!

your little avocado,
Lisa

Ein Gedanke zu „Easy Savory Oatmeal – For Breakfast, Lunch or Dinner!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*